2003644

Google Chrome 38 stopft massig Sicherheitslücken

08.10.2014 | 10:39 Uhr |

Google hat mit Chrome 38 eine neue, stabile Version seines Browser veröffentlicht. Das Update wird dringend empfohlen.

Google Chrome 38 steht als neue stabile Version des Google-Browsers nun zum Download bereit. Das Update enthält laut Angaben von Google 159 Sicherheitsfixes. Darunter 113 kleinere Bugfixes, die mit Hilfe des MemorySanitizer entdeckt wurden. Das Tool MemorySanitizer, oder kurz MSan, hilft bei der Entdeckung nicht initialisierter Speicherzugriffe in Programmen, die mit C oder C++ entwickelt werden.

Die Entdecker der Sicherheitslücken werden auch dieses Mal gemäß dem Google Bug-Prämien-Programm für ihre Funde belohnt. Erst kürzlich hatte Google eine Erhöhung der maximalen Prämie auf 15.000 US-Dollar verkündet. In besonderen Fällen fällt die Belohnung aber auch höher aus. In diesem Monat darf sich der Entdecker der kritischen Sicherheitslücke CVE-2014-3188 über eine Prämie von 27.633,70 US-Dollar freuen. Der Sicherheitsexperte Jüri Aedla hatte eine Sicherheitslücke in der von Chrome genutzten Javascript-Engine V8 und im IPC (Inter-process Communication) entdeckt, die die Remote-Code-Ausführung außerhalb der Sandbox erlaubt.

Eine weitere Sonderprämie in Höhe von 23.000 US-Dollar zahlt Google an die Sicherheitsexperten Atte Kettunen und Collin Payne, die während des Entwicklungsprozesses von Chrome dabei geholfen hätten, dass Sicherheitsschwächen in den stabilen Versionen von Chrome landen.

Zusätzlich zu den behobenen Sicherheitslücken kommen in Chrome 38 laut Google diverse neue Entwicklungsschnittstellen (APIs) für Apps und Erweiterungen. Und es gibt Änderungen unter der Haube, durch die die Stabilität und Performance des Browsers verbessert wird.

Download: Google Chrome 38

0 Kommentare zu diesem Artikel
2003644