89746

Google will Werbung künftig auch in Spielen vermarkten

20.03.2007 | 14:27 Uhr |

Google will künftig auch in Videospielen Werbung platzieren und hat dafür das auf dieses Gebiet spezialisierte Unternehmen Adscape Media übernommen.

Die Google-Familie wächst und wächst. Jetzt hat das Unternehmen die Übernahme von Adscape Media offiziell bestätigt. Bei Adscape Media handelt es sich um ein in San Francisco ansässiges Unternehmen, das sich auf die Auslieferung von Werbung in Videospielen spezialisiert hat.

In der FAQ auf der Website des Unternehmens heißt es, dass Google sich von In-Game-Werbung viel verspricht, sowohl für die Anwender, als auch für die Werbetreibenden und die Spielepublisher. Für Google selbst ist es der erste Schritt in diesen boomenden Markt.

Bereits im Februar hieß es, dass Google Adscape Media zu einem Preis von um die 20 Millionen US-Dollar übernommen habe. Offiziell hat Google die Kosten der Übernahme nicht bekannt gegeben.

Die Entwicklung von Computer- und Konsolenspielen verschlingt immer mehr Geld und höhere Preise für die Spiele würden die Gamer vergraulen. Ein Mittel, um wieder Geld hereinzuholen, ist daher Werbung, die an die Spieler dynamisch über das Internet ausgeliefert wird. Insbesondere bei Online-Shootern oder Sport-Spielen lässt sich dies integrieren, ohne dass es die Spieler stört. Im populären Counterstrike wird seit kurzem ebenfalls Ingame-Werbung platziert.

Was halten Sie von dieser Entwicklung? Tolerieren Sie Werbung in Spielen und wie weit darf dabei gegangen werden?

0 Kommentare zu diesem Artikel
89746