2165069

Google will Facebook Messenger angreifen

23.12.2015 | 10:26 Uhr |

Google entwickelt angeblich eine neue Messenger-App, mit der man sich fast wie mit einem Menschen unterhalten kann. Dank Chatbot-Technologie.

Die englischsprachige Android-Nachrichtenwebseite Androidcentral berichtet unter Berufung auf das Wall Street Journal, dass Google an einer neuen Messenger-App arbeitet, die dem Facebook Messenger, Microsoft Skype und Facebooks Whatsapp Nutzer abnehmen soll. Als wesentliche Funktion soll im Tool eine Art künstlicher Intelligenz zum Einsatz kommen.

Google soll dem Bericht zufolge nämlich einen Chatbot in den neuen Messenger integrieren. Über einen Chatbot kann man relativ natürlich - ähnlich wie mit einem Menschen - mit der Software kommunizieren. Ein Chatbot soll also die Textein- und -ausgabe erleichtern. Der Chatbot beantwortet innerhalb des Messengers Fragen, die der Nutzer an das Tool stellt. Der Chatbot durchsucht dann auch das Web nach Antworten auf gestellte Fragen.

Im Oktober 2015 soll Google dem Bericht zufolge versucht haben, das Unternehmen 200 Labs Inc zu übernehmen. 200 Labs entwickelt Chatbots. Das Unternehmen lehnte das Übernahmeangebot von Google jedoch ab.

Mit Hangouts bietet Google seinen Nutzern bereits ein Tool für Text-, Sprach- und Videochat. Doch Hangouts blieb bis jetzt ein vergleichbarer Erfolg wie Whatsapp oder Facebook Messenger verwehrt. Der Facebook Messenger befindet sich beispielsweise unter den zehn meistgenutzten Apps der USA.

Google hoffe, den Abstand zu den Rivalen mit dem neuen Messenger verringern zu können. Androidcentral nennt in seinem Artikel aber weder den Namen des neuen Messengers noch dessen Release-Datum


0 Kommentare zu diesem Artikel
2165069