57614

Google und MTV machen gemeinsame Sache

08.08.2006 | 13:44 Uhr |

Zu einem Zeitpunkt, wo die Verbreitung von Video-Inhalten im Umbruch begriffen ist, haben nun Google und MTV Networks einen Deal im Hinblick auf Videoclips bekannt gegeben.

Google forciert seine Bemühungen, das Online-Werbe-Geschäft voranzutreiben. Dazu hat das Unternehmen nun einen Deal mit dem Medienkonglomerat Viacom International Inc. fest gemacht. Google wird dabei werbeunterstützte Video-Inhalte von Viacoms MTV Networks gezielt auf Websites bringen.

Es ist das erste Mal, dass Video-Programming und Werbung direkt für Googles riesiges Adsense-Werbe-Netzwerk verfügbar sein werden. Zudem wird es ein Novum sein, dass Musik- und Entertainment-Videoclips von MTV Networks auf Seiten zu sehen sein werden, die nicht zum Netzwerk von MTV gehören.

Es ist geplant, erste Tests später in diesem Monat anlaufen zu lassen. Mit einer ganzen Anzahl von Clips, beispielsweise aus Nickelodeons "Spongebob Square Pants" oder MTVs "Laguna Beach".

Zusätzlich zu dem werbeunterstützten Videoclip-Service wird Google beliebte Programme über sein Google Video Portal vertreiben. Für 1,99 US-Dollar pro Episode sollen Kunden komplette Episoden erwerben können. Als Beispiele werden Folgen der "Chappelle's Show" von und mit dem Komiker Dave Chappelle oder etwa Epsioden von "South Park" genannt.

Die Allianz kommt zu einem Zeitpunkt, wo die Verbreitung von Video-Inhalten im Umbruch begriffen ist. Einerseits durchdringen Breitbandverbindungen die Haushalte und erlauben es Nutzern, zu streamen und entsprechende Inhalte relativ einfach und kostengünstig zu bekommen. Andererseits wird das Thema durch die wachsende Popularität von Seiten wie etwa Youtube massiv vorangetrieben.

Die Partnerschaft könnte auch ein Signal an andere Content-Anbieter enthalten. Dass Google, obwohl gelegentlich für seine Umgang mit Inhalten anderer in der Kritik, begierig darauf ist, ein seriöses Geschäftsmodell auf die Beine zu stellen.

AOL startet Video-Portal

Google startet Video-Angebot in Deutschland

Google Video: Kostenpflichtige Filme vorübergehend gratis

0 Kommentare zu diesem Artikel
57614