2222124

Google testet Warteschlange für App-Updates

19.09.2016 | 15:48 Uhr |

Updates für Android-Apps können künftig verschoben werden, bis wieder WLAN zur Verfügung steht.

Datentarife sind oft knapp bemessen. App-Updates werden daher unterwegs meist ignoriert – und dann vergessen. Google testet daher aktuell eine Warteschlange für Updates : Ausgewählten Nutzern wird bei einem erscheinenden App-Update die Möglichkeit angeboten, das Herunterladen der aktualisierten App zu verschieben, bis wieder eine WLAN-Verbindung zur Verfügung steht.

In einem Dialog fragt Android, ob mit dem Herunterladen auf eine bestehende WLAN-Verbindung gewartet werden soll. Sobald sich das Smartphone später in ein WLAN einbucht, startet der Download automatisch.

Bislang warnt Android seine Anwender nur, wenn ein anstehender Download über das Mobilfunknetz über 100 MB groß ist. Die Warteschlange hingegen bietet auch schon bei deutlich kleineren Apps ein Verschieben des Downloads an. Wann die Funktion für alle Android-Anwender zur Verfügung steht, bleibt vorerst unklar.

Die besten Android-Apps, mit denen Sie sparen können

0 Kommentare zu diesem Artikel
2222124