163630

Google stoppt Anmeldung für Google Analytics

22.11.2005 | 10:44 Uhr |

Mit dem kostenlosen Angebot eines Traffic-Analyse-Tools (Google analytics) hat Google offenbar voll ins Schwarze getroffen. Auf Grund der hohen Nachfrage und der damit verbundenen Performance-Probleme hat sich Google jetzt entschlossen, bis auf weiteres keine Neuanmeldungen für den Service zu akzeptieren.

Mit Google Analytics erhalten Website-Betreiber verschiedene Analysewerkzeuge, mit denen sie den Traffic ihrer Seite genauer unter die Lupe nehmen können. Das Tool liefert beispielsweise Daten zur Anzahl der Besucher, dem Erfolg von Werbekampagnen oder den Weg, den Besucher auf den Seiten einschlagen. Damit lassen sich unter anderem Bestellprozesse oder ähnliches optimieren. Professionelle Lösungen in diesem Bereich sind sehr teuer, der Google-Dienst bietet ähnliche Funktionen, ist aber seit letzter Woche gratis erhältlich (vormals Urchin on Demand, wir berichteten ). Darin ist wohl auch der Erfolg des Angebots begründet, für den man sich nun bis auf weiteres nicht mehr anmelden kann.

Anwender, die die Anmeldesite für Google Analytics besuchen, können derzeit nur ihren Namen sowie ihre Mail-Adresse angeben, um informiert zu werden, sobald Neuanmeldungen wieder möglich sind.

Ein Google-Vertreter erklärte gegenüber unseren Kollegen des IDG News Service, dass Neuanmeldungen bereits "in Kürze" wieder möglich sein sollen. Die Entscheidung für den Anmeldestopp sei gefallen, nachdem die Zahl der interessierten Anwender immer weiter gestiegen sei, und Performance-Probleme den Dienst gestört haben. Wie viele Anwender sich bei Google Analytics in der letzten Woche registriert haben, wollte der Sprecher nicht mitteilen.

Gratis: Traffic-Analyse von Google (PC-WELT Online, 14.11.2005)

0 Kommentare zu diesem Artikel
163630