2057814

Google stellt Chrome-Support für Android 4.0 ein

05.03.2015 | 18:08 Uhr |

Version 42 des Browser Chrome soll die letzte Ausgabe für Android 4.0 werden, danach folgen keine Updates mehr.

Google kündigt an, dass der Chrome-Browser für Android 4.0 nur noch wenige Wochen mit Updates versorgt werden soll. Die für den April 2015 geplante Version 42 werde demnach die letzte Ausgabe des Browsers für Ice Cream Sandwich sein.

Als Grund für den Update-Stopp führt Google den steigenden Wartungsaufwand an, der angesichts der dreieinhalb Jahre, die Android 4.0 schon auf dem Buckel hat, nicht mehr gerechtfertigt sei. Kleinere Updates für den Browser seien zwar noch geplant, auf Version 43 müssen Android-4.0-Nutzer jedoch verzichten. Laut Google kommt Ice Cream Sandwich nur noch auf knapp sechs Prozent aller Android-Geräte zum Einsatz.

Chrome, Firefox oder Internet-Explorer im Test – welcher Browser ist der beste?

Anwender, für deren Mobilgerät kein neueres Android-Version zur Verfügung steht, sollten sich ab April nach einem neuen Browser umsehen, um auch weiterhin sicher im Internet stöbern zu können. Als Alternative bietet sich beispielsweise Mozillas Firefox an, der sogar noch auf Android 2.3 lauffähig ist.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2057814