2245700

Android Wear 2 kommt am 9.2. - diese Geräte bekommen das Update

18.01.2017 | 12:18 Uhr |

Am 9. Februar bringt Google Android Wear 2.0. Zeitgleich erscheinen LG Watch Sport und Style mit Android Wear 2. Diese Geräte bekommen das Update.

Der bekannte Mobile-Leaker Evan Blass hat das voraussichtliche Veröffentlichungsdatum von Android Wear 2.0 getwittert. Demnach gibt Google Android Wear 2.0 am 9. Februar 2017 frei.

Außerdem wurde eine offensichtlich inoffizielle Liste der Geräte getwittert, die das Update auf Android Wear 2 bekommen sollen: Moto 360 Gen 2, Moto 360 Sport, LG Watch Urbane 2nd Edition LTE, LG Watch Urbane, LG G Watch R, Polar M600, Casio Smart Outdoor Watch, Nixon Mission, Tag Heuer Connected, Fossil Q Wander, Fossil Q Marshal und Fossil Q Founder.

Die beiden ersten Smartwatches mit Android Wear 2.0

Die Smartwatches LG Watch Sport (1,38 Zoll, 480 x 480 Pixel, 768 MB RAM, 430mAh) und LG Watch Style (1,2 Zoll, 360 x 360 Pixel, 512 MB RAM, 240mAh) sollen zudem die ersten Geräte mit Android Wear 2.0 ab Werk sein. Google und LG wollen die beiden Smartwatches ebenfalls am 9.2.2017 vorstellen. Am Tag darauf soll deren Verkauf in den USA beginnen, im Laufe des Februars und März sollen weitere Märkte folgen. LG will beide Smartwatches auf dem MWC in Barcelona ab dem 27.2.2017 zeigen.

Beide Smartwatches sollen runde OLED-Displays, 4 GB internen Speicher, WLAN- und Bluetooth-Support besitzen. Die Watch Sport soll zudem 3G und LTE sowie NFC unterstützen und einen Pulssensor besitzen sowie GPS unterstützen.

Google hatte bereits vor einigen Tagen mitgeteilt, dass es Android Wear 2.0 Anfang Februar 2017 veröffentlichen wolle. Und zwar in einer Mail an die Google-Play-Apps-Developer, wie Androidpolice berichtete. Zeitgleich stellt Google auch einen On-Watch-Play-Store vor. Mit dem neuen Play Store für Smartwatches mit Android Wear 2.0 können Sie passende Apps direkt auf der Smartwatch suchen und herunterladen, ohne Umweg über ein Smartphone.

In der Mail fordert Google die App-Entwickler auf, ihre Apps auf die neue Android-Wear-Version zu aktualisieren. Andernfalls können Benutzer von Smartwatches mit Android Wear 2.0 die alte App nicht mehr im On-Watch-Play-Store auf der Smartwatch finden.

Standalone-Modus für Smartwatch-Apps

Wichtigste Neuerung von Android Wear 2.0: Die Smartwatch-Apps sollen dann auch ohne Verbindung zu einem Smartphone funktionieren und eine WLAN-Verbindung nutzen können. Gerade zu dieser neuen Standalone-Funktion der 2.0er-Version sollen die App-Entwickler ihre alten Apps nachbessern. Über alle Neuerungen von Android Wear 2.0 informieren wir Sie in dieser Meldung.

Diese Geräte bekommen das Update

Ursprünglich sollte Android Wear 2.0 bereits im Herbst erscheinen, doch die Fertigstellung verzögerte sich. Mit dem Erscheinen des ersten großen Android-Wear-Updates stellt sich auch die fast schon notorische Frage für Besitzer von Android-Geräten: Welches ältere Gerät bekommt das Update? Nach den bisher vorliegenden Informationen bekommen diesen älteren Geräte das Update auf Android Wear 2:

Diese Geräte sollen Android Wear 2 als Update bekommen.
Vergrößern Diese Geräte sollen Android Wear 2 als Update bekommen.
© Evan Blass

Google bringt eigene Smartwatches

Google verkauft bisher keine eigenen Smartwatches, sondern überlässt dieses Geschäft seinen Hardware-Partnern. Mit der Zurückhaltung dürfte es aber bald vorbei sein, denn 2017 will Google auch eigene Smartwatches vorstellen. Mit Android Wear 2.0 natürlich, sogar als die ersten neuen Smartwatches überhaupt, die Android Wear 2.0 nutzen.

Die beiden ersten Google-Smartwatches sollen aber weder das Google- noch das Pixel-Branding (wie die Google-Smartphones) tragen, wie die Gerüchteküche weiß. Sie sollen von ihrer technischen Ausstattung her als Flaggschiffmodelle fungieren. Vermutlich stellt Google die beiden Smartwatches nur kurz nach der Freigabe von Android Wear 2.0 vor.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2245700