20.07.2012, 10:15

Benjamin Schischka

Quartals-Bericht

Google steigert Gewinn auf 2,8 Milliarden Dollar

Google macht mehr Gewinn als im Jahr zuvor ©istockphoto.com/imagestock

Google macht im zweiten Quartal 2012 ein dickes Gewinn-Plus. Doch Larry Page konnte die Zahlen nicht selbst verkünden.
Für Google sei es ein gutes Quartal gewesen, mit einigen spannenden neuen Produkten und – mit Blick auf Motorola – das Potential, großartige Geräte für die User zu bauen, zitiert die New York Times den Google-Chef Larry Page. Allerdings hat Larry Page nicht selbst die Präsentation der Geschäftszahlen von Google vorgetragen. Der Google-Mitbegründer ist gesundheitlich angeschlagen und seine Stimmbänder sollen ihm derzeit den Dienst versagen. Analysten sehen darin ein Risiko für Google, doch der Suchmaschinengigant schweigt über Details zu Pages Gesundheit.
 
Den Geschäftszahlen scheint das im Moment keinen Abbruch zu tun. Im zweiten Quartal machte Google einen Umsatz von 12,21 Milliarden US-Dollar. Das sind 35 Prozent mehr als vor einem Jahr. Damals waren es noch 9,03 Milliarden US-Dollar. Der Gewinn liegt bei 2,79 Milliarden Dollar – also bei 8,42 Dollar pro Aktie. Letztes Jahr waren es 2,51 Milliarden, oder 7,68 Dollar je Aktie.
 
Während es für Google finanziell gut läuft, steht es bei Microsoft erstmals in der Firmengeschichte schlecht.

Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
1525562
Content Management by InterRed