62566

Google startet Online-Kalender

13.04.2006 | 11:12 Uhr |

Die Google-Familie hat erneut Zuwachs bekommen. Mit Google Calendar können Besitzer eines Google-Accounts ab sofort via Webfrontend ihre Termine verwalten. Der englischsprachige Service befindet sich noch in der Beta-Phase.

Die Kalendereinträge lassen sich für einzelne Tage, für eine Woche, einen ganzen Monat oder für die nächsten vier Tage anzeigen. Über den Reiter "Agenda" lassen sich alle eingetragenen Termine auflisten.

Samstag und Sonntag sind standardmäßig grau hervorgehoben. Feiertage lassen sich für viele Staaten nachträglich einfügen, unter anderem sind auch deutsche Feiertage im Angebot.

Der englischsprachige Kalender lässt sich individuell konfigurieren, so können Sie zum Beispiel von der angelsächsischen Zeitanzeige (AM und PM) auf die in Deutschland übliche Darstellung von 0:00 bis 24:00 Uhr umschalten. Auch die Zeitzonen lassen sich nach Belieben auswählen.

Sie können mehrere Kalender anlegen, beispielsweise einen für sich selbst und einen für Ihren Partner. Aus Microsoft Outlook sollen sich Kalendereinträge im CSV-Format importieren lassen (in unserem Kurztest klappte das allerdings noch nicht), außerdem kann man Calendar so einstellen, dass er an Termine via Mail und/oder Popup erinnert. Eine Erinnerung via SMS ist auch vorgesehen, aber noch nicht aktiviert.

Aus Calendar heraus können Sie außerdem ohne weitere Anmeldung auch auf Ihre Mails in Googlemail zugreifen. Umgekehrt sollen sich aus Google-Mail-Mitteilungen heraus Kalendereinträge direkt erstellen lassen. Die im Kalender eingetragenen Termine kann man auch anderen Nutzern zugänglich machen.

Google Calendar finden Sie unter http://calendar.google.com .

0 Kommentare zu diesem Artikel
62566