2116367

Google startet Android Pay in den USA

11.09.2015 | 18:04 Uhr |

Der Apple-Pay-Konkurrent Android Pay ist ab sofort in den USA verfügbar. Der Bezahldienst funktioniert in über einer Million Shops.

Suchmaschinen-Riese Google beginnt heute mit der Auslieferung von Android Pay in den USA . Den Bezahldienst können alle Smartphone-Besitzer nutzen, sofern ihr Gerät NFC unterstützt und mindestens mit Android 4.4 ausgestattet ist. Eine entsprechende App wird ab heute im Play Store erhältlich sein. Wer bereits Google Wallet installiert hat, verwandelt die Software per Update automatisch in die Android-Pay-App.

Google Wallet launcht im Austausch als eigene neue App, die sich speziell auf den Zahlungsverkehr zwischen Freunden und Familienmitgliedern konzentriert. Rabatt-Karten, Geschenkgutscheine und spezielle Sonderangebote wandern zu Android Pay.

Online-Bezahlverfahren: Vorteile und Risiken

Android Pay wird von den vier Kreditkartenanbietern American Express, Discover, MasterCard und Visa unterstützt. Als Partner konnte Google mehr als eine Million Shops gewinnen. Zahlungen per Android Pay sind unter anderem bei McDonald's, Subway, Whole Foods, Walgreens, Rite Aid, Staples und GameStop möglich. Ob und wann Android Pay auch nach Deutschland kommt, ist noch unklar.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2116367