136028

Google nicht erreichbar

09.05.2005 | 15:33 Uhr |

Die Websites der Suchmaschine Google waren am Wochenende zeitweise nicht erreichbar. Einige Anwender bekamen ganz andere Websites angezeigt.

Am Wochenende waren die Domains google.com und google.de (und wahrscheinlich weitere) für zumindest zwanzig Minuten nicht erreichbar. Je nach verwendetem Browser und dessen Einstellungen bekam man entweder eine Fehlermeldung zu sehen oder eine ganz andere Website. So konnte es passieren, dass man unvermutet bei der Suchmaschine "SOGO" landete, während in der URL-Zeile des Browsers "www.google.com" stand.

Ursache für dieses Verhalten ist eine Funktion verschiedener Browser, an eine eingegebene Adresse weitere Domain-Endungen anzuhängen, wenn zur eingegebenen Adresse kein Webserver gefunden wird. Die Suchmaschine SOGO hat eigentlich die URL "www.com.net", der Web-Server akzeptiert jedoch auch beliebige Sub-Domains, so auch "www.google.com.net". Om Malik hat in seinem Blog einige Screenshots gesammelt, die den Effekt illustrieren.

Nach Angaben von David Krane, PR-Manager bei Google, der von Om Malik befragt wurde, wurde Google nicht gehackt. Es soll sich um einen Fehler in der Replikation von DNS-Einträgen gehandelt haben. Das heisst, bei der Namensauflösung der Google-Server wurden entweder falsche IP-Adressen zurück geliefert oder gar keine. In einem solchen Fall setzen je nach Browser unterschiedliche Mechanismus ein ("Plan B" sozusagen). So liefert zum Beispiel Mozilla schlicht eine Fehlermeldung, dass der Server nicht gefunden werden kann.

Das Problem verschwandt einige Minuten später wieder, nachdem sich die korrekten DNS-Einträge wieder von zentraleren zu untergeordneten Name-Servern herum gesprochen hatten. Solche Probleme können im Prinzip bei jeder Website auftreten, selten fällt es bei so großen Websites wie denen von Google auf.

0 Kommentare zu diesem Artikel
136028