55418

Google hilft bei Taxi-Suche

04.04.2005 | 16:16 Uhr |

Google testet derzeit einen Service, mit dem über das Internet ein Taxi auf einer Stadtkarte gesucht und gefunden werden kann. Der Dienst trägt den Namen "Google Ride Finder" und ist derzeit nur für einige US-Großstädte verfügbar.

Mit "Google Ride Finder" haben die Suchmaschinen-Spezialisten von Google Ende letzter Woche einen neuen Service gestartet, der sich vorerst noch Experimentierstadium befindet. Unter Nutzung der "Google Maps Technology" können sich Internet-Anwender auf Stadtkarten anzeigen lassen, wo sich derzeit in der Nähe Taxen befinden.

Derzeit funktioniert der Service nur für einige US-Großstädte, darunter Chicago und New York. Für die Zukunft plant Google die Ausweitung des Städte-Angebots. Kleine Luftballons symbolisieren den Standort der Taxen. Per Skala kann gezoomt werden. Durch einen Klick auf "Update Vehicle Locations" kann mitverfolgt werden, in welche Richtung sich die Taxen bewegen.

Im "Google Labs"-Bereich bei Google finden Sie zahlreiche Projekte, die sich der derzeit noch im Entwicklungsstadium befinden.

Kein neues Google-Projekt sondern einfach nur einen April-Scherz hat sich Google mit der Ankündigung der Beta-Version des Softdrinks "Google Gulp" erlaubt, den es auf dieser Seite vorstellt . "Google Gulp with Autodrink" soll demjenigen, der es trinkt, dazu verhelfen, sein Surferlebnis effizienter zu machen, in dem es ihm mehr Intelligenz spendiert. Wie gesagt - noch sind "Google Fools" lediglich Gegenstand eines April-Scherzes.

0 Kommentare zu diesem Artikel
55418