139538

Google geht auf Open Source-Gemeinschaft zu

18.03.2005 | 15:42 Uhr |

Der Suchmaschinengigant hat eine Site namens Google Code ins Netz gestellt. Mit der Site verfolgt Google mehrere Ziele.

Suchmaschinengigant Google hat eine neue Website namens Google Code bereitgestellt. Diesmal handelt es sich nicht um ein neues Zusatzfeature für den Endanwender, vielmehr will das Unternehmen Entwickler, genauer gesagt die Open-Source-Gemeinschaft, ansprechen.

Auf der Website, die seit rund sechs Monaten in der Mache ist, stellt das Unternehmen unter anderem Infos und Links zu den hauseigenen Application Programming Interfaces (API) bereit. Zudem wird Google Code auch als Plattform für Open-Source-Projekte dienen - aus den derzeit gerade mal vier Projekten soll im Laufe der Zeit ein echtes Sammelsurium entstehen.

Mit der Site verfolgt Google mehrere Ziele. Zum einen will man den Wissensaustausch mit externen Software-Entwicklern vertiefen und die "free and open source software" (F/OSS) fördern. Chris DiBona, Open Source Program Manager bei Google, erklärte zum Start der Website, dass sich das Unternehmen dessen bewusst sei, dass ein großer Teil der Google-Software von der Open Source Gemeinschaft abgeleitet wurde. Deswegen hält man es für notwendig, weitaus näher mit der Open-Source-Gemeinschaft zusammenzuarbeiten als dies bislang der Fall war.

Zum anderen soll Google Code Entwickler dazu bringen, den Suchmaschinenspezialisten Feedback zu den eigenen Tools zu geben. Im Idealfall könnten Google Wege aufgezeigt bekommen, wie Code zu verbessern wäre und die Funktionalität von Google davon profitieren könnte.

Vertreter von Open Source zeigten sich in einer ersten Reaktion hoch erfreut über die Entwicklung. Eric Raymond, President Emeritus und Gründer der Open Source Initiative, erklärte: "Es sieht klasse aus. Es ist eine großartige Neuigkeit." Und weiter sagte er: "Ich bin aber nicht überrascht. Google hatte schon immer enge Verbindungen zur Open Source Initiative."

Google personalisiert seinen News-Bereich (PC-WELT Online, 10.03.2005)

Google Desktop Search unterstützt nun Firefox & Co. (PC-WELT Online, 07.03.2005)

Suche nach Filmrezensionen über Google (PC-WELT Online, 24.02.2005)

0 Kommentare zu diesem Artikel
139538