34814

Google erweitert Blooger-Service

21.12.2006 | 15:01 Uhr |

Google bietet den Nutzern seines Blog-Service Blogger seit kurzem eine neue Version des Dienstes mit erweiterten Funktionen an. Google-typisch können nicht gleich alle Anwender umsteigen, sondern zunächst nur diejenigen, die über einen Google-Account verfügen - zumindest einige davon.

Einige Nutzer des Blog-Dienstes Blogger dürfen sich über neue Funktionen freuen: Google hat den Dienst überarbeitet und mit neuen Funktionen ausgestattet. So sind nun laut Unternehmen vom Anwender definierbare Templates, das Taggen von Einträgen, mehrere Autoren und eine schnellere Publizierung neuer Einträge möglich. Daneben soll der Blog-Dienst enger mit anderen Google-Angeboten verknüpft werden, hierfür wurde die Anmelderoutine angepasst.

Die neuen Funktionen stehen allerdings nur für diejenigen Anwender bereit, die sich mit den Daten ihres Google-Accounts anmelden. Nutzer, die nur über einen Blogger-Account verfügen, bleiben außen vor, bis sie sich ebenfalls kostenlos bei Google registriert haben. Doch selbst mit einem Google-Account ist nicht sicher gestellt, dass Google den Umstieg auf die neue Version anbietet, die Einladungen zum Wechsel erscheinen laut Unternehmen zufällig als Hinweis im Dashboard. Der Umstieg auf die neue Blogger-Version soll laut Google keinerlei Auswirkungen auf die Inhalte bestehender Blogs oder die Profile der Blogger haben.

Derzeit ist geplant, dass Anwender sich noch eine zeitlang parallel wahlweise mit ihren Google-Account-Daten oder ihren Blogger-Daten beim Service anmelden können. In Zukunft soll die Anmeldung jedoch nur noch über einen Google Account möglich sein. Das Unternehmen begründet dies damit, dass die Google Accounts besser gegen Missbrauch geschützt seien, als die Blogger-Accounts. Doch daneben dürfte es Google auch durchaus recht sein, nicht mehrere Account-Datanbänke verwalten zu müssen, sondern die Infos zu seinen Nutzern in einem Pool speichern zu können.

0 Kommentare zu diesem Artikel
34814