2142390

Google entwickelte Star-Trek-Communicator

23.11.2015 | 13:50 Uhr |

Google hat die aus der TV-Serie Star Trek bekannten Kommunikatoren nachgebaut. Das Projekt wurde jedoch leider aufgegeben.

In der TV-Serie Star Trek können sich die Crewmitglieder mit ihren Kommunikatoren miteinander unterhalten. Die an der Kleidung getragenen Geräte hat Google nun nachgebaut. Nach dem Berühren der Oberfläche lässt sich über Google per Sprachbefehl eine Suchanfrage starten. Die Antwort wird hingegen über den verbauten Lautsprecher ausgegeben.

Nach mehreren Testläufen wurden die Arbeiten an diesem Gadget wieder eingestellt. Gründe dafür gibt Google leider nicht an. Mit marktreifen Ansteckern kann daher nicht mehr gerechnet werden.

Haustier, Baby, Gesundheit, Socken: 21 richtig verrückte Wearables

An der Integration von Rechentechnik in Kleidungsstücke arbeitet Google schon seit 2011. Die damals noch in den Kinderschuhen steckende Spracherkennung Google Now war auch bei diesen Experimenten ein zentraler Bestandteil. Damals hieß die Software noch Majel, in Anlehnung an die Sprecherin des Bordrechners der Enterprise.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2142390