2050933

Google-Wearable warnt vor Schweißgeruch

14.02.2015 | 05:02 Uhr |

Google lässt sich ein Wearable patentieren, das vor Schweißgeruch warnt und im Notfall Deo versprüht.

Dem Suchmaschinen-Konzern Google wurde in den USA in dieser Woche ein Patent auf ein neues Wearable gewährt. Das so genannte „odor removing device“, also ein Gerät das Gerüche entfernt, wird von seinem Besitzer am Körper getragen. Mit mehreren Sensoren erfasst das Gadget unter anderem die Körpertemperatur und die Beschleunigung seines Trägers. Aus diesen Werten soll das Wearable dann die Schweißentwicklung und die damit einhergehende Geruchsbelästigung für Mitmenschen ermitteln können.

Werden die einprogrammierten Schwellenwerte des Geräts überschritten, kann der kleine Helfer mit einem integrierten Deo-Spray entgegenwirken. Per Smartphone-Koppelung bekommt der Träger die Warnung direkt aufs Display und kann das Versprühen von Deo per Fingertipp absegnen.

Wer sich selbst mit Deo noch unsicher fühlt, kann Bekannten und Freunden beim Bummel durch die Stadt aus dem Weg gehen. Das Google-Wearable verfügt laut dem Patent über ein eingebautes GPS-Modul. Es greift auf die Freundesdaten in sozialen Netzwerken wie Facebook zu und ermittelt so deren aktuellen Standort. Auf dem Handy-Display des Trägers wird dann eine Route angezeigt, auf der er keine Bekannten treffen wird. Es bleibt abzuwarten, ob es das kuriose Google-Gadget tatsächlich zur Marktreife schaffen wird.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2050933