159556

Google plant Revolution von Mail & Chat

29.05.2009 | 16:03 Uhr |

Mails, Chatrooms und Dokumente sind voneinander getrennte Formen der Kommunikation. Google will sie noch dieses Jahr in einer Wave vereinen.

Wave soll eine zentrale Kommunikationsplattform werden, in der User sich in Echtzeit unterhalten und Dateien und Dokumente austauschen können. Jeder Eingeladene kann Antworten eintragen, bearbeiten und live Buchstabe für Buchstabe mitverfolgen, was die anderen Mitglieder auf der Plattform tun. Unter anderem wird so eine parallele Textverarbeitung wie in Google Docs möglich sein, oder etwa das Einbetten von Google Maps-Karten für die gemeinsame Wochenend-Planung. Falls man mal nicht online ist, während sich auf der Plattform etwas ändern, kann man wie bei einem Video-Player den Zustand der Wave zurückspulen und die Entwicklung betrachten.

Eine Besonderheit von Google Wave sind die offenen Programmierschnittstellen (APIs), die es erlauben sollen, Wave in Webseiten und Blogs einzubinden und mit anderen Anwendungen zu kombinieren (etwa einem Schachspiel, siehe Bild). Google Wave ist ab sofort für ausgewählte Entwickler zugänglich, Google plant Wave in den kommenden Monaten als Open Source zu veröffentlichen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
159556