2091095

Google Trends mit Echtzeit-Analysen

18.06.2015 | 15:15 Uhr |

Google Trends liefert ab sofort seine Such-Analysen in Echtzeit. Und detailliert nach Regionen unterschieden. Damit sieht man sofort, wo nach welchen Begriffen gesucht wird.

Google hat sein kostenloses Such-Analyse-Tool Google Trends gründlich überarbeitet. Laut Google handelt es sich um das größte Update für Google Trends seit dem Jahr 2012.

Die jetzt freigeschaltete neue Version von Google Trends liefert nun Zahlen zu Suchanfragen in Echtzeit für die letzten 24 Stunden – die so genannten Trendgeschichten (auf Grundlage von über 100 Milliarden Suchanfragen bei Google pro Monat).

Nach Themenbereichen und Ländern sortieren

Die Echtzeit-Trendanalysen alias Trendgeschichten lassen sich nach Themen wie zum Beispiel Technik, Unterhaltung, Sport oder Schlagzeilen und nach Ländern sortieren. Klickt man auf eine „Trendgeschichte“, dann zeigt die Detailansicht den Such-Verlauf der letzten Tage sowie aktuelle Meldungen samt Direktlink dazu.

Suchanfragen nach Regionen unterschieden

Zudem wird das Interesse aufgesplittet nach Regionen gezeigt. Diese „verbesserte regionale Abdeckung für tiefer gehende Einblicke“ nennt Google als weiteren wichtigen Teil des Updates. Zudem werden zu dem analysierten Suchbegriff verwandte Begriffe genannt.

Mit diesen Echtzeitdaten sieht man sofort, wonach Menschen suchen und wo in der Welt das Interesse am größten ist. Neben den Trendgeschichten, die Google ausgewählt hat, kann man natürlich nach wie vor jeden beliebigen Suchbegriff eingeben.

Daten herunterladen zur weiteren Analyse

Außerdem will Google Datensätze zu speziellen Themen in den Google Trends Datastore veröffentlichen. Diese kann man sich für eigene Analysen herunterladen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2091095