2080287

Google Tone überträgt URLs per Ton-Signal

20.05.2015 | 15:11 Uhr |

Über die Chrome-Erweiterung Google Tone können Anwender beispielsweise URLs als Ton-Signal an andere Geräte senden.

Einige Forscher von Google Research haben ihr Projekt Google Tone vorgestellt und bietet auch gleich eine gleichnamige Chrome-Erweiterung zum Download an.

Über die experimentelle Erweiterung können Nutzer besonders einfach URLs aber auch Suchergebnisse oder Videos über den Lautsprecher des PCs mit anderen Rechnern teilen. Die empfangenden Geräte müssen dazu natürlich über ein Mikrofon verfügen. Die Technik, so erläutern es die Forscher, könnte beispielsweise in Klassenräumen oder in Büros zum schnellen Daten-Austausch zum Einsatz kommen. Ein Vorteil sei, dass das Ton-Signal nicht durch Wände dringe. Das Teilen von Inhalten erfolgt damit nur in Hörweite, so werde beispielsweise das Teilen einer URL so einfach, wie mit einer Person zu reden.

Weitere Infos zu dem Projekt finden Sie im folgenden Video

0 Kommentare zu diesem Artikel
2080287