82096

Google: Synchronisations-Erweiterung für Firefox

12.06.2006 | 15:39 Uhr |

Mit Google Browser Sync ist eine Erweiterung für Firefox verfügbar, mit der alle Browser-Einstellungen über mehrere Rechner hinweg synchronisiert werden können.

Google hat mit Google Browser Sync vor kurzem eine neue Erweiterung für Firefox zum Download bereitgestellt. Mit der Erweiterung können die Einstellungen des Browsers über mehrere Rechner hinweg synchronisiert werden. Damit ist es bequem möglich, beispielsweise alle auf einem Rechner genutzten Favoriten auch auf einen anderen Rechner zu übertragen. Gleiches geschieht auch mit dem Browser-Verlauf, den Cookies und den gespeicherten Passwörtern. Weitere Möglichkeit: Wenn Sie beispielsweise am Arbeits-PC mehrere Tabs mit Websites geöffnet haben und den Browser schließen, werden die Tabs wieder geöffnet, sobald Sie daheim am Privat-PC Firefox starten.

In den Einstellungen von Google Browser Sync (Tools, Google Browser Sync, Settings) können Sie im Reiter "Sync Settings" festlegen, welche Browsereinstellungen synchronisiert werden dürfen. Über ein Häkchen bei "Encrypt" legen Sie fest, dass die entsprechenden Inhalte verschlüsselt übertragen werden sollen. Die Entschlüsselung erfolgt mittels einer beim ersten Start der Erweiterung festgelegten vierstelligen PIN. Für die Nutzung der Erweiterung müssen Sie außerdem über einen (kostenlos erhältlichen) Google Account verfügen. Wer Google Mail (Google-Mail) einsetzt, kann dessen Kontoinformationen für das Einloggen nutzen. Auf allen Rechnern muss dann noch die Erweiterung installiert werden.

Wenn Sie alle Funktionen von Google Browser Sync nutzen möchten, dann sollten Sie die Erweiterung nur auf Rechnern installieren, auf denen Sie einzig und allein den vollständigen Zugriff haben. Immerhin überträgt die Erweiterung bei der Synchronisation auch die von Ihnen eingegebenen Passwörter, die nicht in falsche Hände geraten sollten.

Google Browser Sync befindet sich noch im Beta-Stadium und hat Schwächen. Wer die Erweiterung einsetzt, muss damit leben, dass Firefox länger zum Starten braucht. Das wollen die Entwickler noch verbessern. Außerdem ist es beispielsweise derzeit noch nicht möglich festzulegen, welche Favoriten synchronisiert werden sollen. Wenn Sie eine üppige Favoritensammlung pflegen, dann erhöht sich die Synchronisationszeit und es dauert damit länger, bis Sie lossurfen können. Außerdem arbeitet Google derzeit noch daran, dass Google Browser Sync mit Google Bookmarks die Favoriten austauschen kann.

Google Browser Sync ist neben Google Spreadsheets ( wir berichteten ) der jüngste Zugang in Google Labs . Es ist nur für Firefox ab der Version 1.5 erhältlich.

Download: Google Browser Sync (Firefox-Erweiterung)

Google Spreadsheets: Firstlook und Screenshots (PC-WELT Online, 08.06.2006)

0 Kommentare zu diesem Artikel
82096