91444

Google-Kontakte mit iPhone- & Smartphone abgleichen

10.02.2009 | 11:15 Uhr |

Google hat mit Google Sync einen neuen Dienst vorgestellt, der Kontaktdaten und Kalendereinträge eines Googlemail-Kontos mit den Einträgen eines Apple iPhone oder eines Windows Smartphones automatisch abgleicht. Für diesen neue Service lizenziert Google Microsoft ActiveSync.

Bequemer geht es nicht: Während man durch die Lande reist, werden die Daten auf dem iPhone automatisch auf dem aktuellen Stand des Googlemail-Kontos gehalten. Der Besitzer eines Apple iPhones, eines Windows-Mobile-Smartphones oder eines bestimmten anderen Handys muss lediglich die Kontaktdaten und Kalendereinträge seines Googlemail-Zugangs pflegen, den Abgleich mit den Daten auf dem Handy übernimmt dann der derzeit noch als Beta gekennzeichnete Dienst Google Sync - ein Pushservice also. In umgekehrter Richtung funktioniert Google Sync ebenso: Wenn Sie also auf Ihrem Smartphone einen Kontakt eintragen wird das Adressbuch von Googlemail aktualisiert. Die Mails selbst werden damit aber noch nicht abgeglichen. Google Sync ist derzeit kostenlos.

Auf der Website von Google Sync finden Sie eine Liste mit den derzeit unterstützten Mobiltelefonen. Google Sync unterstützt derzeit das Apple iPhone, Blackberry, bestimmte Nokia- und Sony Ericsson-Handys sowie Windows Mobile-Geräte. Die genauen Features von Google Sync variieren je nach unterstütztem Handymodell. Wichtig: Sichern Sie vor der Installation von Google Sync Ihre Daten auf dem Handy.

Für den neuen Google Sync-Dienst hat Google ein Angebot seines Erzrivalen Microsoft lizenziert: Nämlich Microsoft ActiveSync. Damit entwickelt sich Microsoft ActiveSync zu einem Bestseller. Denn vor einiger Zeit hat bereits Apple dieses Angebot lizenziert. Microsoft ActiveSync ist ein Protokoll, das via Mobilfunkverbindung den Zugriff auf Mails, Kalendereinträge und Kontaktlisten ermöglicht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
91444