199066

Neue Suchmaschine soll Fragen beantworten

09.03.2009 | 15:12 Uhr |

Erneut verspricht eine neue Suchmaschine Google aufs Altenteil zu schicken: Wolfram Alpha. Sie soll Fragen beantworten können.

Noch kann man Wolfram Alpha nicht selbst ausprobieren, lediglich die Vormerkung für einen Newsletter ist möglich. Doch Stephen Wolfram, ein international anerkannter Mathematik-Wissenschaftler und Macher der Software Mathematica verspricht eine völlig neue Suchmaschinenerfahrung.

Denn anders als bei Google soll man bei Wolfram Alpha nicht einfach nur Stichworte eingeben, sondern richtige Sätze respektive Fragen. Die neue Suche soll im Unterschied zu Google als Antworten nicht Listen von Webseiten ausspucken, sondern die Antwort richtig berechnen (Wolfram spricht hierbei von einer "computational knowledge engine") und die richtigen Antworten auf die Frage gebe, wie man in diesem Weblog nachlesen kann . Man gibt also Fragen wie "wo liegt Timbuktu" oder "was ist die 307te Stelle von Pi" ein und bekommt darauf die exakt passende Antwort. Somit ersetzt bei Wolfram Alpha quasi künstliche Intelligenz das reine Abfragen langer Datenbankeinträge.

Man darf also gespannt sein, wie gut die neue Suchmaschine tatsächlich funktioniert. Im Mai 2009 soll Wolfram Alpha an den Start gehen .

0 Kommentare zu diesem Artikel
199066