189773

Beta-Status adé - und nun auch in Deutsch

19.09.2007 | 14:29 Uhr |

Nach Google Maps hat nun auch der Google Reader das Beta-Stadium verlassen. Außerdem ist der Dienst nunmehr auch in deutscher Sprache verfügbar.

Google hat den seit 2005 existierenden Dienst Google Reader befördert und das „Beta“ aus dem Namen gestrichen. Google Reader ist ein webbasierter Reader für Nachrichten-Feeds. Für die Nutzung ist die Erstellung eines "Google Accounts" notwendig, falls man diesen noch nicht besitzt. Anschließend kann nach dem Einloggen auf die gespeicherten Feeds von jedem PC aus zugegriffen werden.

Die in Google Reader verwalteten News-Feeds können mit anderen Anwendern geteilt werden und sind auch mobil auf einem Handy abrufbar. Für das Lesen der Feeds stehen unterschiedliche Ansichten zur Auswahl.

Bisher war Google Reader nur in englischsprachiger Fassung erhältlich. Mit dem Verlassen des Beta-Stadiums ist der Dienst nunmehr auch in folgenden Sprachen verfügbar: Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Chinesisch, Japanisch und Koreanisch.

Google Reader

0 Kommentare zu diesem Artikel
189773