1925005

Google-Partner müssen Android-Bootlogo einbauen

01.04.2014 | 05:19 Uhr |

Hersteller von Android-Mobilgeräten müssen künftig den Bootvorgang mit dem Text “Powered mit Android” versehen.

Erst kürzlich tauchte auf Mobilgeräten von HTC und Samsung der Schriftzug “Powered by Android” beim Bootvorgang auf. Künftig müssen wohl alle Hersteller von Android-Geräten auf diese Weise auf die Kooperation mit Google hinweisen. Laut Geek.com fordert der Suchmaschinenriese seine Partner im Rahmen der Lizenz für Google Mobile Services dazu auf, bei allen Geräten mit Zugang zum Google Play Store einen derartigen Hinweis einzubinden.

Dennoch bleibt auch weiterhin Platz für die eigenen Logos der Hersteller. Die Einbindung des Android-Logos samt Schriftzug kann also an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden. Offiziell bestätigt wurde die neue Anforderung noch nicht.

Ein Grund für die mögliche Vorgabe von Google soll darin zu finden sein, dass Anwender oft gar nicht realisierten, dass auf ihrem Gerät ein Betriebssystem auf Basis von Android werkelt. Diese Fehleinschätzung könnte in Zukunft dazu führen, dass sich Kunden eher der Marke eines Herstellers verbunden fühlen, auch wenn dort unter Umständen ein anderes Betriebssystem laufen könnte.

Bremsen lösen: Android endlich wieder schnell

Ob die Logo-Vorgabe nur für neue Geräte gilt, bleibt offen. Theoretisch wäre es auch möglich, ältere Modelle per Update mit dem Schriftzug zu versehen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1925005