1627780

Obama vs. Romney - der aktuelle Stand im Netz

06.11.2012 | 10:05 Uhr |

Heute ist der Tag der Entscheidung in den USA. Wird Barack Obama Präsident, oder wird es Mitt Romney? Google liefert aktuelle Zahlen.

Google hat unter www.google.com/elections eine Webseite eingerichtet, mit deren Hilfe Sie stets den aktuellen Zwischenstand im Blick haben. So haben Sie unter dem Menüpunkt "Insights" beispielsweise im Blick, wie sich die Kandidaten in den Augen der Wähler schlagen. So erfährt man dort etwa, dass Barack Obama vor allem bei den jüngeren Wählern derzeit hoch im Kurs steht und dieser sich zugleich in der TV-Debatte besser gehalten habe. Unter "Primary Results" erfahren Sie, welcher Obama-Herausforderer in welchem US-Staat die Nase vorne hat. Im Zentrum der USA ist das keineswegs Mitt Romney...


Spannend ist auch ein Blick auf "Trends". Dort listet Google auf, nach wem öfter gesucht wird. Sie können die Statistik per Schieberegler auf einen bestimmten Zeitraum eingrenzen. Im "Explorer" sehen Sie, welche Seite - Demokraten oder Republikaner - wo wie viel Geld in die Wahlmaschinerie gesteckt haben. Mit einem Klick auf "Fundraising" unter der Grafik zeigt diese an, wo wie viel Geld in die Kassen gekommen ist.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1627780