2044239

Google Now integriert Daten von Partner-Apps

02.02.2015 | 11:25 Uhr |

Google wird demnächst Google Now erweitern. Die App wird dann Informationen aus ausgewählten anderen Apps integrieren und diese zur passenden Zeit und am passenden Ort darstellen. Der persönliche Assistent auf dem Smartphone wird also wieder ein Stück schlauer – und der Anwender wieder etwas gläserner.

Der persönliche Assistent Google Now liefert bisher schon Karten mit hoffentlich hilfreichen Informationen zum Tagesablauf des Benutzers. Also beispielsweise die Verkehrslage oder Einträge aus dem Terminkalender. Das alles immer automatisch auf das Android-Smartphone und -Tablet sowie auf das iPhone beziehungsweise iPad und auch im Chrome-Browser. Bei diesen Informationen handelt es sich aber bisher um Daten aus den verschiedenen Google-eigenen Diensten. Doch bald zeigt Google Now auch noch Informationen an, die aus anderen Apps stammen.
 
Der Anwender muss also nicht mehr eigens diese anderen Apps öffnen, sondern bekommt alles aus einer Hand serviert. Rund um die Uhr und überall. Dank Google Now. Für diese Bequemlichkeit muss man aber in Kauf nehmen, dass Google ein noch besseres Nutzerprofil von dem Anwender erstellen kann.
 
Google hat hier eine Liste der Apps veröffentlicht, deren Daten bald in Google Now integriert sind. Darunter beispielsweise MyTaxi – dann erinnert Google Now beispielsweise daran rechtzeitig ein Taxi zu bestellen. Oder die Lieferheld-App. Damit gibt Google Now dem Nutzer kurz vor Eintreffen des Pizza-Lieferanten Bescheid, wie Google erläutert. Und für Fitness-Fans ist natürlich auch Runtastic mit an Bord. Außerdem unter anderem auch Airbnb, Tripadvisor, Ebay, Waze und Shazam.
 
Google will in den nächsten Tagen eine Testversion des neuen Google Now veröffentlichen. In deren Weiterentwicklung sollen die Erfahrungen von Nutzern und Entwicklern einfließen.
 
Wichtig um demnächst in den Genuss des erweiterten Google Now zu kommen: Die Google Now-App muss immer auf dem aktuellen Stand sein und es müssen natürlich auch die Apps, deren Daten man in Google Now integriert haben will, aktuell auf dem Mobile-Gerät installiert sein.
 
 
 

0 Kommentare zu diesem Artikel
2044239