212404

Business-Variante des Google-Handys mit Volltastatur geplant

11.01.2010 | 14:45 Uhr |

Gerade erst wurde das Google-Phone Nexus One vorgestellt, schon kommen die nächsten Gerüchte auf. In einem Gespräch mit Walter Mossberg vom Wallstreet Journal sagte Google-Vorstand Andy Rubin, dass es auch eine Business-Version des Nexus One geben soll. Diese Variante könnte eine Volltastatur haben und Exchange unterstützen. Auch ein stärkerer Akku sei möglich.

Außerdem machte Rubin Andeutungen, die darauf schließen lassen, dass das Nexus One nur der Startschuss für eine ganze Serie von Google-Handys sein könnte. Selbst eine günstige Einsteigervariante wäre dann möglich. Bislang sind das jedoch alles nur Gerüchte, auch wenn sie vom Android-Verantwortlichen von Google kommen. Klare und verbindliche Aussagen ließ er sich nicht entlocken.

Google Nexus One aka HTC PassionDas Smartphone wird von HTC gebaut, es ist auch unter dem Namen HTC Passion bekannt. Es läuft mit der neuesten Version 2.1 des Google-Betriebssystems Android. Bedient wird das Handy über einen beeindruckenden 3,7 Zoll großen AMOLED-Touchscreen mit WVGA-Auflösung. Ein ultraschneller Snapdragon-Prozessor treibt das Betriebssystem an. Dazu gibt es GPS, einen digitalen Kompass, WLAN, HSPA und eine 5-Megapixel-Kamera. Außerdem ist eine 3,5-Millimeter-Buchse für Kopfhörer integriert. Ein 1400 mAh starker Akku verspricht akzeptable Laufzeiten.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
212404