44402

Google Maps zeigt jetzt auch Staus an

01.03.2007 | 11:31 Uhr |

Google Maps signalisiert den Anwendern neuerdings, wie stark befahren Straßen sind und ob sich Staus gebildet haben. Vorerst ist diese Funktion allerdings nur für rund 30 US-Großstädte verfügbar.

Google hat Google Maps den Button „Traffic“ hinzugefügt, über den sich Anwender in Echtzeit informieren können, wie das Verkehrsaufkommen auf den Straßen ist. Vorerst ist diese neue Funktion allerdings nur für rund 30 US-Großstädte verfügbar, zu denen beispielsweise New York, Washington D.C. und San Francisco gehören.

Nach dem Drücken des Buttons „Traffic“ werden Straßen mit Staus oder wo der Verkehr nur noch träge läuft, rot eingefärbt. Die Farbe Gelb signalisiert ein starkes Verkehrsaufkommen und bei Grün ist die entsprechende Straße gut befahrbar. Die „Traffic“-Funktion ist sowohl in der Karten- als auch in der Satelliten-Ansicht verfügbar.

0 Kommentare zu diesem Artikel
44402