115066

Google Maps speichert Standorte

07.08.2006 | 12:43 Uhr |

Google Maps bietet seit wenigen Tagen eine neue Funktion: "Gespeicherte Standorte". Damit lässt sich jeder über Google Maps aufgesuchte Punkt speichern und jederzeit wieder aufrufen.

Mit der neuen Funktion "Gespeicherte Standorte" kann man in Google Maps Orte speichern und jederzeit wieder anzeigen. Voraussetzung für dieses Feature ist ein Google-Benutzerkonto .

Klickt man einen der gespeicherten Standort an, so wird er umgehend auf der Karte angezeigt. Jeder Eintrag lässt sich bearbeiten, mit einem Label versehen und wieder löschen. Als Label können Sie beispielsweise einen leicht zu merkenden Namen für eine längere Adresse vergeben.

Die gespeicherten Standorte sowie ihre Label-Bezeichnungen werden bei der Eingabe im Suchfeld von Google Maps automatisch ergänzt.

Auf Google Maps gesuchte Standorte werden automatisch in die Liste der "gespeicherten Standorte" aufnommen. Möchte man das nicht, muss man das Häkchen bei der Option " Automatisches Speichern von Standorten aktivieren" entfernen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
115066