29680

Google Transit ist in Europa gestartet

23.02.2010 | 11:04 Uhr |

Google hat am Montagabend den Startschuss für die Google-Maps-Erweiterung Google Transit in Europa gegeben.

Wer in Brüssel lebt und mit öffentlichen Verkehrsmitteln von A nach B kommen will, der kann neuerdings Google Maps bemühen, um sich die optimale Route berechnen zu lassen. Google hat am Montag die Google-Maps-Erweiterung Google Transit in Europa gestartet. Vorerst ist der Dienst aber nur in Brüssel verfügbar.

Um Google Transit zu nutzen, markieren Sie einfach zwei Punkte auf der Google-Maps-Ansicht von Brüssel und wählen dann unter "Route berechnen" im Drop-Down-Menü "Öffentliche Verkehrsmittel" aus. Google Maps zeigt Ihnen anschließend an, welche öffentlichen Verkehrsmittel Sie nehmen können und zu welchen Zeiten diese verkehren. Wie eine solche Routenberechnung aussieht, sehen Sie an unserem Beispiel. Alternativ können Sie sich aber auch wie bisher eine Route für das Fahren mit dem Auto oder den Fußweg berechnen lassen.

Für Google Transit in Brüssel arbeitet Google mit den Brüsseler Verkehrsbetrieben MIVB/STIB zusammen. Nach und nach sollen weitere europäische Großstädte hinzukommen. In den USA ist der Dienst bereits für Großstädte wie New York, Boston und Chicago verfügbar.

0 Kommentare zu diesem Artikel
29680