73942

Google-Mail mit neuen Funktionen

15.05.2006 | 17:13 Uhr |

Google spendiert dem Online-Mail-Dienst Google-Mail neue Funktionen.

Google hat Google-Mail eine neue Funktion spendiert. Genutzt werden können diese Funktionen, wenn die US-Oberfläche von Google-Mail aktiviert ist (Settings, General, Language, English (US)).

Kontakten kann neuerdings ein Bild zugewiesen werden. Sobald dann der Mauszeiger über einen Kontaktnamen gefahren wird, wird das entsprechende Bild eingeblendet. Den Kontaktpartner kann der Anwender wahlweise selbst ein Bild zuweisen oder ihnen ein Bild vorschlagen. Dieses Bild können die Kontaktpartner dann ablehnen und ein eigenes Foto von sich vorschlagen. Automatisch zeigt Google-Mail an, welches Bild der jeweilige Google-Mail-Kontaktpartner für sich ausgewählt hat.

Als weitere Neuerungen informiert Google-Mail nun den Anwender per Sound, wenn eine Chatnachricht eintrifft. Die Soundbenachrichtigung ist standardmäßig eingeschaltet und kann über die Einstellungen (Settings, Chat, Sounds) deaktiviert werden.

Bei der deutschsprachigen Google-Mail-Oberfläche gibt es ebenfalls Neuerungen : Hier wurde die Chat-Funktion integriert, die bisher nur beim englischsprachigen Google-Mail verfügbar war. In der "Kontaktübersicht" werden alle Google-Mail-Anwender, zu denen man Kontakt hat, aufgelistet, die ebenfalls gerade online sind. Mit denen kann dann direkt gechattet werden, ohne dass dafür eine Applikation gestartet werden müsste.

Das Changelog für das deutschsprachige Google-Mail listet diverse weitere Neuerungen auf. Darunter auch eine automatische Virenprüfung und Kontaktgruppen. Durch letztere können mehre Kontakte zu einer Gruppe zusammengefasst werden und dann an alle Mitglieder dieser Gruppe Mails versendet werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
73942