65114

Google-Mail bekommt Web Clips und Anhang-Viewer

09.12.2005 | 10:57 Uhr |

Ziemlich fleißig sind derzeit die Entwickler von Google: Google Mail unterstützt ab sofort RSS- (Really Simple Syndication) und Atom-Feeds.

Nach der Einführung eines Virenscanners vor gut einer Woche ( wir berichteten ), hat Google nun einige weitere Zusatzfunktion für Google Mail / Google-Mail enthüllt. Die Hauptneuerung nennt sich Web Clips.

Damit können sich Google-Mail-Nutzer Infos von Seiten, die RSS- (Really Simple Syndication) und Atom-Feeds anbieten, anzeigen lassen, ohne Google-Mail verlassen zu müssen. Die eingeblendeten Infos werden direkt über dem Posteingang angezeigt. Bei jedem Clip wird die Quelle genannt, wann der Feed dort publiziert wurde und natürlich ein Link zur gesamten Nachricht angeboten. Mit Vor- und Zurückbuttons können Nutzer durch die Meldungen blättern.

Um die Funktion einzusetzen, rufen Sie Settings auf. Ganz rechts in dem darauf folgendem Menü finden Sie den neuen Tab namens "Web Clips". Google bietet Ihnen dort bereits eine Auswahl an Feeds zu verschiedenen Themenbereichen an, aber Sie können auch selbstständig eine Site hinzufügen. Dazu geben Sie beispielsweise www.pcwelt.de in die Suchbox ein und Google Web Clips sucht dann unseren RSS-Feed heraus. Per Klick auf "Add" werden dann ab sofort PC-WELT-Infos über Ihrem Google-Mail-Posteingang angezeigt.

Ebenfalls neu in Google Mail ist ein Mechanismus, der zum einen Adressen und zum anderen Nummern von Postwurfsendungen in den Mails aufstöbert. Nutzer können - falls Sie es wünschen - für eine Adresse Fahrtrouten an die Hand bekommen und den Status einer Postsendung nachverfolgen.

Schlussendlich bietet Google-Mail nun auch die Möglichkeit, Mail-Anhänge (in den Formaten .pdf, .doc, .xls, .ppt, .rtf, .sxw, .sxc, .sxi, .sdw, .sdc, .sdd und .wml) per Klick auf den Button "View as HTML" anschauen zu können. Entsprechende Anwendungen (etwa MS Office oder Adobe Acrobat) müssen also nicht installiert sein. Google will mit der Funktion unter anderem mobilen Nutzern das Leben erleichtern.

Google-Mail mit Virenscanner (PC-WELT Online, 02.12.2005)

0 Kommentare zu diesem Artikel
65114