8572

Google-Mail Drive kommt wieder mit Googles Mail-Dienst klar

18.01.2005 | 12:06 Uhr |

Mit Google-Mail Drive können Anwender den Speicherplatz von Googles Google-Mail wie ein zusätzliches Laufwerk nutzen. In letzter Zeit klappte die Verbindung zum Mail-Dienst aber leider nicht mehr, mit Google-Mail Drive 1.0.5 sollte das Problem aber der Vergangenheit angehören.

Besitzer eines Google-Mail Accounts können den Speicherplatz Ihres Accounts wie ein gemapptes Netzwerklaufwerk im Windows-Explorer ansteuern. Möglich macht dies die Freeware Google-Mail Drive. Ab sofort in Version 1.0.5.

Hintergrund: Die fortwährenden Veränderungen, die Google an Google Mail vornimmt, führen ab und an zu Problemen für Google-Mail Drive. Das Tool kann sich dann nicht mehr dem Mail-Dienst in Verbindung setzen. Mit der neuen Version 1.0.5 hofft der Entwickler, das Problem nun wieder eine Zeitlang in den Griff zu bekommen.

Gegenüber der Vorgängerversion hat sich die Downloadgröße nur unwesentlich verändert. 121 KB ist Google-Mail Drive 1.0.5 groß. Das Gratis-Tool benötigt Windows und den IE in der Version 5.x oder höher.

Überarbeitete Fassung von Google-Mail Drive erschienen (PC-WELT Online, 19.10.2004)

Google-Mail Drive mappt Google-Mail-Speicher (PC-WELT Online, 11.10.2004)

0 Kommentare zu diesem Artikel
8572