Google+

Google will alle privaten Profile am 31.7. löschen

Mittwoch den 06.07.2011 um 16:15 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Google hat die Löschung aller privaten Profile am 31. Juli 2011 angekündigt. Fortan sollen nur noch öffentliche Profile existieren.
Im Zuge der Einführung des neuen sozialen Netzwerks Google+ hat Google die Löschung aller privaten Profile zum 31. Juli 2011 angekündigt. Google-Nutzer können über Google Profile ihre Online-Identitäten verwalten. Bisher konnten Google-Nutzer selbst entscheiden, ob ihr Google Profil öffentlich oder privat sein sollte. Künftig will Google aber nur noch öffentliche Profile zulassen.

In einem Hilfeartikel auf Google+ kündigt Google an:

Der Dienst Google Profile soll Ihnen die Verwaltung Ihrer Online-Identität ermöglichen. Heute sind beinahe alle Google-Profile öffentlich. Wir glauben, dass Google Profile dadurch am nützlichsten ist, dass andere den Profileigentümer leichter finden und sich online mit ihm oder ihr in Verbindung setzen können. Mit privaten Profilen ist das nicht möglich. Aus diesem Grund haben wir entschieden, alle Profile öffentlich zu machen. Beachten Sie, dass Ihr vollständiger Name und Ihr Geschlecht die einzigen erforderlichen Informationen sind, die in Ihrem Profil erscheinen. Alle sonstigen Informationen, die Sie nicht teilen möchten, können Sie beliebig bearbeiten und entfernen. Sollten Sie derzeit über ein privates Profil verfügen und dieses nicht öffentlich machen wollen, dann können Sie es löschen. Oder Sie tun einfach gar nichts. Alle privaten Profile werden nach dem 31. Juli 2011 gelöscht.

Mittwoch den 06.07.2011 um 16:15 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1057395