234437

Entwickler beansprucht "Go" für andere Programmiersprache

12.11.2009 | 16:33 Uhr |

Google hat in dieser Woche eine neue Programmiersprache vorgestellt, die den Namen Go trägt. Kurze Zeit später meldete sich bereits ein Entwickler, der Namen für seine Programmiersprache beansprucht.

Google Go soll die Entwicklung von Anwendungen erleichtern und Google hat die neue Programmiersprache kürzlich vorgestellt. Im offiziellen Go-Forum hat sich mittlerweile der Entwickler Francis McCabe zu Wort gemeldet, der den Namen "Go" für sich beansprucht.

"Ich arbeite an einer Programmiersprache, die auch Go heißt, seit mindestens 10 Jahren", schreibt McCabe im offiziellen Google-Go-Forum . Außerdem weist er darauf hin, dass er bereits mehrere Arbeiten zu seiner Programmiersprache veröffentlicht hat und ein Buch . Abschließend fordert er von Google:"Ich würde es begrüßen, wenn Google den Namen seiner Sprache ändern würde. Ich möchte den Namen meiner Sprache nicht ändern." Die von McCabe entwickelte Programmiersprache trägt den Namen "Go!"

In den Kommentaren finden sich auch weitere kritische Stimmen zu Googles Go. So wird das "Go" von einigen Anwendern als ein zu allgemeiner Begriff empfunden. Andere sind der Meinung, dass McCabe Recht habe und Google daher den Namen für seine Programmiersprache ändern solle, denn schließlich gelte für Google der Grundsatz "Sei nicht böse".

0 Kommentare zu diesem Artikel
234437