150238

Google-Finanzchef dämpft Erwartungen

Die weitere Geschäftsentwicklung von Google wird dessen Finanzchef George Reyes vorsichtig bewertet. Sein Hinweis auf sich verlangsamende Wachstumsraten sorgte für einen Kurssturz der Aktie.

Google -Finanzchef George Reyes hat die Finanzmärkte mit vorsichtigen Aussagen zur weiteren Geschäftsentwicklung des Internet-Suchmaschinenbetreibers schockiert. "Unsere Wachstumsraten verlangsamen sich offensichtlich. Das sehen Sie in jedem Quartal", sagte Reyes am Dienstag auf einer Konferenz der US-Investmentbank Merrill Lynch. "Deshalb müssen wir neue Wege finden, um mit unserem Geschäft Geld zu verdienen." Die Aktie gab daraufhin um 7,11 Prozent auf 362,62 US-Dollar nach.

Google fehle es nicht an Innovationen. "Alles fängt mit hohen Innovationen in die Qualität der Suche an", sagte Reyes. Sein Unternehmen wolle den Nutzern die beste Suchmaschine und das beste Sucherlebnis bieten. Damit werde sich Google gegen die Versuche von Wettbewerbern wie Microsofts MSN oder A9 von Amazon behaupten können, Nutzer mit Anreizprogrammen für ihre Suchangebote zu werben. Während MSN mit Gewinnmöglichkeiten lockt, bietet A9 Rabatt im Mutterhaus.

0 Kommentare zu diesem Artikel
150238