26794

Fotografien von Arthus-Bertrand zeigen Zustand der Erde

11.12.2007 | 13:35 Uhr |

Über Google Earth können Anwender nun über 450 Fotos des französischen Fotografen und Umweltschützers Yann Arthus-Bertrand bestaunen.

Google hat gemeinsam mit dem gemeinnützigen Unternehmen GoodPlanet.org eine Aktion gestartet, von der alle Google-Earth-Nutzer profitieren. In Google Earth lässt sich unter „Ebenen, Globales Denken“ die neue Ansicht „Die Erde von oben mit GoodPlanet.org“.

Anschließend werden auf der Weltkugel neue Icons eingeblendet, über die Anwender Zugriff auf über 450 Fotografien des französischen Fotografen und Umweltschützers Yann Arthus-Bertrand erhalten.

„Yann Arthus-Bertrand und sein gemeinnütziges Unternehmen GoodPlanet.org setzen sich für nachhaltigen Umweltschutz ein, indem sie die Schönheit unseres Planeten und die Probleme, die die Erde zu bewältigen hat, fotografisch gegenüberstellen“, heißt es seitens Google. Die Fotos sollen den Betrachtern nicht nur atemberaubende Ansichten der Erde zeigen, sondern auch über den gegenwärtigen Zustand der Erde informieren.

Google will gemeinsam mit GoodPlanet.org die über den Layer „Erde von oben“ verfügbaren Fotografien sowie Daten und Fakten regelmäßig aktualisieren.

Zusätzlich bietet Google auch die Möglichkeit, die Bilder von Yann Arthus-Bertrand auch über iGoogle auf der von Anwendern personalisierbaren Google-Startseite zu platzieren. Das dazu passende Gadget finden Sie auf der Website www.google.de/erdevonoben .

„Bei jedem Aufruf eines Fotos wird der Nutzer auch mit Schlüsselzahlen zu der Szene, die dort abgebildet ist, konfrontiert. Gemeinsam mit meiner Organisation GoodPlanet.org hoffe ich, dass die überwältigenden Bilder die Menschen dazu bringen, die Welt nicht nur zu bewundern, sondern sie auch zu verstehen und sich für sie zu engagiere“, so Arthus-Bertrand über seine Zusammenarbeit mit Google.

Falls Sie Google Earth noch nicht installiert haben, dann finden Sie den Download auf dieser Seite .

0 Kommentare zu diesem Artikel
26794