2200926

Google Contacts vervollständigt Telefon-Kontakte selbst

07.06.2016 | 16:11 Uhr |

Nur teilweise ausgefüllte Datensätze im Telefonbuch kann Google Contacts in der Web-Version künftig vervollständigen.

Google Contacts kümmert sich um die Verwaltung der in Gmail gespeicherten Adressen. Doch auch Kontakte vom Android-Telefonbuch können damit synchronisiert werden. Dabei übernimmt Google Contacts ab sofort auch die Vervollständigung nicht kompletter Datensätze im Telefonbuch .

Halbherzig abgelegte Telefonnummern eines Arztes oder einer Werkstatt fehlt meist die zugehörige Adresse oder ein konkret angelegter Datensatz mit dem Namen des Kontakts. Diese Informationen zieht sich Google aus seiner Datenbank, die unter anderem auch in Google Maps verwendet wird.

Dazu muss in der Preview-Version von Google Contacts Web nur der betreffende Eintrag angewählt werden. Der Dienst füllt dann auf Wunsch die fehlenden Informationen ein. Eine Karte soll dabei helfen, die Korrektheit der Daten zu überprüfen. Zu den Informationen gehören die Bezeichnung des Unternehmens, weitere Telefonnummern, E-Mail-Adresse, Postanschrift, Homepage sowie ein passendes Profilbild.

Daten synchronisieren Kontakte und Termine in der Google Cloud

0 Kommentare zu diesem Artikel
2200926