156362

So installieren Sie den neuen Chrome

09.01.2009 | 16:31 Uhr |

Nicht einmal einen Monat nach der Veröffentlichung der ersten finalen Version von Google Chrome gibt es jetzt die erste Entwicklerversion von Chrome 2. Unter der Versionsnummer 2.0.156.1 wurden dem Browser einige Verbesserungen spendiert.

Chrome verfügt jetzt, wie die Konkurrenz, über eine Autovervollständigung beim Ausfüllen von Formularfeldern. Mit den Tasten STRG und + wird die ganze Seite herangezoomt, mit STRG und - herausgezoomt, in den früheren Versionen galt das nur für den Text einer Seite. Auch die Rechtschreibprüfung wurde verbessert: Mittels Rechtsklick auf das Eingabefeld kann diese nun schnell an- und abgeschaltet oder die Sprache eingestellt werden.

Ebenfalls neu ist der Autoscroll. Mit einem Klick der mittleren Maustaste (Mausrad) wird er aktiviert; nun genügt das Bewegen der Maus in die gewünschte Richtung. Die neuen Browser-Profile erlauben das Erstellen verschiedener Profile mit unterschiedlichen Lesezeichen, Verlauf oder Cookies. Sie können auch als Desktopverknüpfung eingerichtet werden. Nutzer, die den Browser mit dem Parameter --enable-user-script starten, schalten ein experimentelles Script, ähnlich Greasemonkey, an.

Google Chrome 2.0.156.1 wird derzeit nur über Googles Dev-Channel an Anwender verbreitet, die gerne auch frühe Vorabversionen des Browsers ausprobieren möchten. Um diese Vorabversionen ausprobieren zu können, muss der Google Chrome Channel Chooser heruntergeladen und ausgeführt werden. Es erscheint ein Fenster, in dem Sie festlegen können, ob Google Chrome seine Updates über den Stable-, Beta- oder Dev-Update-Kanal beziehen soll. Aktivieren Sie den Dev-Kanal und führen Sie anschließend ein Update mit der installierten Chrome-Version durch. Die komplette Liste mit allen Änderungen können Sie unter den Release Notes einsehen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
156362