107228

Google Checkout: Jetzt auch in Großbritannien verfügbar

13.04.2007 | 16:05 Uhr |

Bislang war Googles Online-Bezahl-Service Checkout ausschließlich US-Unternehmen vorbehalten. Nun wird der Dienst auch für Händler in Großbritannien angeboten. Und es ist damit zu rechnen, dass in Kürze auch Deutschland an der Reihe sein wird.

Google Checkout soll es - ähnlich wie Website Payments von Paypal - Anwendern wie Händlern erleichtern, Online-Einkäufe zu tätigen. Bei Checkout werden dabei die persönlichen Daten des Anwenders wie Name, Adresse und Kreditkarteninformationen gespeichert. Unterstützt nun ein Online-Shop Google Checkout, genügt es, wenn der Kunde seinen Google-Benutzernamen und -Passwort eingibt, um einen Kauf abzuschließen. Google übermittelt dann dem Verkäufer die nötigen Daten. Für Anwender hat dies den Vorteil, sich nicht bei jedem Online-Shop einzeln anmelden zu müssen, allerdings auch den Nachteil, dass Google über jegliche über Checkout durchgeführte Transaktion im Bilde ist.

Um den britischen Kunden den neuen Dienst schmackhaft zu machen, erhalten alle Anwender, die sich bis zum 11. Juni bei Checkout anmelden, einen Rabatt in Höhe von 10 britischen Pfund (rund 15 Euro), wenn sie bei ihrem ersten Einkauf über Checkout 30 Pfund oder mehr ausgeben.

Auch britische Online-Shops sollen mit Rabatten geködert werden. So sind für teilnehmende Unternehmen bis Ende 2007 alle über Checkout zustande gekommenen Transaktionen kostenlos. Danach kostet der Dienst pro Transaktion 0,15 Pfund zuzüglich 1,5 Prozent des Bestellwerts. Allerdings lassen sich diese Kosten durch Buchung von Google-Adwords gegenrechnen. Dabei gilt: Checkout-Transaktionen sind kostenlos, solange sie nicht den zehnfachen Wert der Ausgaben für Adwords in einem Monat übersteigen. Auf der Checkout-Website ist bereits eine Reihe von teilnehmenden, britischen Online-Shops gelistet .

Laut Google ist man bereits dabei, Checkout auch für andere europäische Länder zu lokalisieren. Um welche Länder es sich genau handelt und wann der jeweilige Start erfolgen soll, ist nicht bekannt. Es ist aber damit zu rechnen, dass Deutschland in naher Zukunft ebenfalls Checkout erhalten wird.

0 Kommentare zu diesem Artikel
107228