100124

Google-Answers wird eingestellt

29.11.2006 | 12:32 Uhr |

Google stellt einen seiner zahlreichen Dienste ein. Dabei handelt es sich um Google-Answers, den kostenpflichtigen Recherche-Service des Suchmaschinengiganten.

Bei Google-Answers können Sie eine ausformulierte englischsprachige Frage eingeben. Außerdem müssen Sie angeben, wie viel Ihnen die Antwort wert ist, denn Google-Answers gibt es nur gegen Bezahlung.

Ein so genannter Researcher nimmt sich Ihrer Frage an und beantwortet sie. Die Antworten sind später nach Rubriken sortiert allen Lesern zugänglich, kostenlos wohlgemerkt.

Offensichtlich hat dieser Dienst nicht so eingeschlagen, wie sich das die Verantwortlichen von Google vorgestellt haben. Deshalb wird Google Answers noch im Laufe dieser Woche seinen Service einstellen und keine neuen Fragen mehr entgegen nehmen.

Besonders stark wurde das Angebot nicht nachgefragt. Laut Google gab es nur rund 800 Anfragen innerhalb der vier Jahre, die es Google-Answers schon gibt.

Die vorhandenen Antworten sollen übrigens weiterhin online verfügbar bleiben. Kostenlos wie eh und je. Auf die bereits eingereichten Fragen sollen noch bis Ende 2006 Antworten möglich sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
100124