1611502

Alle Gerüchte zum Google-Event am 29. Oktober

22.10.2012 | 10:28 Uhr |

Am 29. Oktober will Google spannende neue Produkte vorstellen: Neue Varianten des Android-Tablets Nexus 7, ein Nexus 10 mit beeindruckender Pixeldichte, das neue Google-Handy Nexus 4 und Android 4.2 – erstmals mit Mehrbenutzerunterstützung.

Am kommenden Montag, den 29. Oktober, stellt Microsoft Windows Phone 8 vor. Google will dem Konkurrenten aus Redmond die Show stellen und zeigt am gleichen Tage einige Stunde vorher neue Produkte. Zu diesen Neuvorstellungen gibt es jetzt neue Gerüchte.

Nexus 7 mit 32 GB und 3G

Die US-Technik-Nachrichtenseite The Next Web berichtet unter Berufung auf ein internes Google-Video, dass Google am 29. Oktober eine 32-Gigabyte-Variante des Google-Tablets Nexus 7 zeigen wird. Bisher gibt es das von Google selbst verkaufte Android-Tablet nur mit 8 und mit 16 GB internem Speicher. Noch viel spannender ist aber die Aussage, dass das Nexus 7 auch in einer Variante mit 32 GB internem Speicher und 3G-Chip erscheinen wird. Damit kann man dann unabhängig von einem WLAN-Netz mit bis zu HSPA+-Geschwindigkeit durch das Internet surfen. Das Nexus 7 wird damit zum Überall-Tablet, während es bisher zwingend auf eine WLAN-Verbindung angewiesen ist und sich damit eher für den Einsatz in den eigenen vier Wänden empfiehlt.

Nexus 10

Zudem soll Google mit Samsung an einem 10-Zoll-Tablet arbeiten (das bisherige Google-Tablet Nexus 7 ist ein 7-Zoll-Gerät). Dieses 10-Zoll-Google-Tablet soll intern als “Manta” bezeichnet werden (was in diesem Zusammenhang definitiv nichts mit dem Auto-Klassiker von Opel zu tun hat). Es soll mit dem neuesten Google Android 4.2 laufen. Das Widescreen-16:10-Display soll eine Bildschirmauflösung von 2560×1600 Pixel besitzen mit einer Pixeldichte von rund 300 ppi. Das bedeutet ein gestochen scharfes Bild; das in Sachen Pixeldichte bisher maßgebliche neue iPad von Apple besitzt eine ppi von 264. Der vermutliche Name des 10-Zoll-Android-Tablets von Google dürfte Nexus 10 lauten – offiziell bestätigt ist das aber noch nicht.

Nexus 4

Kein Gerücht, sondern fast schon Gewissheit ist dagegen die Vorstellung des nächsten Google-Smartphones am 29. Oktober. Das Nexus 4 kommt von LG (und nicht mehr von Samsung), besitzt vermutlich einen Vierkern-Prozessor Qualcomm APQ8064 Snapdragon mit 1,5 GHz Taktrate, zwei Gigabyte Arbeitsspeicher, 16 Gigabyte internen Speicher, einen 4,7-Zoll-Bildschirm mit einer Auflösung von 1280 x 768 Pixel, eine 8-Megapixelkamera an der Rückseite und eine 1-3-Megapixelkamera an der Vorderseite. Die Akkuleistung soll 2100mAh betragen. Das Nexus 4 soll ebenfalls mit Google Android 4.2 kommen. Es soll Gerüchten nach 399 Euro kosten.

Android 4.2

Android 4.2 wurde ursprünglich mit dem Codenamen Key Lime Pie bezeichnet. Mittlerweile soll Android 4.2 aber ebenfalls als Jelly Bean bezeichnet werden.

In Android 4.2 soll es die Funktion “Content in the center” geben: Ein Widget, mit dem man direkt auf Google Play zugreifen kann. Richtig spannend ist aber die neue Funktion “Tablet Sharing”, die Android Multiuser-fähig macht: Damit können mehrere Personen ein Android-Tablet gemeinsam nutzen, jeder mit seinen eigenen Mails und Apps und ohne Zugriff auf die Inhalte des anderen Mitbenutzers. Weitere Verbesserungen soll Android 4.2 für die Kamerafunktionen bringen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1611502