1636960

Peter Molyneux stellt neues God-Game vor

22.11.2012 | 17:02 Uhr |

Peter Molyneux arbeitet mit Godus an einem neuen God-Game. Das Projekt soll über Kickstartet mit Spendengeldern finanziert werden.

Nachdem Peter Molyneux mit Curiosity –what's inside the cube Anfang November sein erstes iOS-Spiel veröffentlicht hat, arbeitet der Entwickler mit seinem Studio 22 Cans bereits wieder am nächsten Projekt. Der Titel trägt den Namen Godus und ist eine Neuinterpretation des God-Games Populous , das bereits vor über 22 Jahren entwickelt wurde.

Mit Godus wollen Molyneux und sein Team Elemente aus Populous mit den Multiplayer-Möglichkeiten eines Dungeon Keeper und der intuitiven Bedienoberfläche von Black & White vereinen. Godus soll leicht zu erlernen sein, jedoch auch genügend Spieltiefe für erfahrenere Nutzer bieten. Ziel ist es, einen eigenen Kult mit individuellen Göttern aufzubauen. Im Multiplayer können Spieler dann in Kämpfen gegen andere Götter und deren Anhänger antreten.

Steam reduziert Top-PC-Spiele um bis zu 75 Prozent

Laut Peter Molyneux wird der Titel aktuell für den PC und mobile Endgeräte entwickelt. Ob 22 Cans dabei auf Apples iOS, Googles Android oder beide Betriebssysteme setzt, ist derzeit noch unklar. Je nachdem, wie erfolgreich das Projekt ist, könnten auch noch andere Plattformen hinzukommen. Genau hier kommen auch Molyneux-Fans ins Spiel. Im Gegensatz zu Curiosity soll Godus über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter finanziert werden. Innerhalb der nächsten 29 Tage strebt 22 Cans ein Startkapital von 450.000 Britischen Pfund (rund 557.187 Euro) an. 2.672 Unterstützer hat das Projekt bereits.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1636960