2082746

GoPro kündigt Quadrocopter an

28.05.2015 | 10:41 Uhr |

GoPro hat die Entwicklung eines eigenen Quadrocopters angekündigt. Die Flugdrohne kann bis zu sechs Kameras tragen.

Der auf Action-Kameras spezialisierte Hersteller GoPro hat am Mittwoch die Entwicklung einer eigenen Flugdrohne für Konsumenten angekündigt. GoPro-Chef Nick Woodman erklärte bei einer Veranstaltung, der neue Quadrocopter werde voraussichtlich Anfang 2016 auf den Markt kommen. Die Wachstumsraten auf dem Gebiet der Flugdrohnen seien für GoPro der Grund gewesen, nun eine eigene Drohne zu bauen. Woodman betonte allerdings auch: Alle GoPro-Kameras bleiben weiterhin kompatibel zu allen auf den Markt erhältlichen Flugdrohnen.

Der Quadrocopter von GoPro soll über eine sphärische Vorrichtung verfügen, an die bis zu sechs GoPro-Kameras angeschlossen werden können. Auf diese Weise können dann auch 360-Grad-Fotos und -Videos erstellt werden. Beim Quadrocopter nutzt GoPro  die Technologie des französischen Unternehmen Kolor, welches GoPro erst kürzlich übernommen hatte.

Checkliste für den Kauf von Action-Kameras

Laut Woodman wird sich die GoPro-Drohne per mobiler App steuern lassen. Weitere technische Details und den Preis verriet Woodman nicht. Allerdings dürfte die Drohne nicht gerade günstig sein, wenn man sie in Verbindung mit sechs GoPro-Kameras verwenden möchte.

Diese Drohnen-Unfälle waren spektakulär
0 Kommentare zu diesem Artikel
2082746