122086

GoBack unterstützt Windows ME

Adaptec hat GoBack 2.2 angekündigt. Mit der neuen Version der Überwachungssoftware lassen sich Systemdaten jetzt auch unter dem kommenden Windows ME nach einem Absturz wieder herstellen.

Adaptec hat GoBack 2.2 angekündigt. Mit der neuen Version der Überwachungssoftware lassen sich Systemdaten jetzt auch unter dem kommenden Windows ME nach einem Absturz wieder herstellen. Dabei sollen persönliche Dateien ebenfalls berücksichtigt werden.

Von GoBack 2.2 gibt es eine Version für private Anwender. Die Profi-Variante GoBack Professional 2.2 ist für Unternehmen und Ausbildungsinstitute bestimmt. Sie verfügt zusätzlich über die Funktion "Auto-revert on shutdown/logoff". Damit lassen sich beim Herunterfahren Änderungen automatisch entfernen und eine "saubere" Windows-Version aufspielen. Das ist vor allem für Unternehmen sinnvoll, bei denen nicht ständig ein Systemadministrator vor Ort ist.

GoBack 2.2 kommt im Juni für knapp 70 Dollar auf den US-Markt. Die Einzelplatzlizenz von GoBack Professional 2.2 kostet rund 90 Dollar.

Die deutsche Version erscheint voraussichtlich im Herbst dieses Jahres. Eine zeitlich beschränkte Demo-Version von GoBack 2.2 steht ab sofort auf der Adaptec-Website zum Download bereit. (PC-WELT, 18.05.2000, sp)

Preview von GoBack

Lesen Sie online "Wie Profis Ihre Daten retten (PC-WELT 6/2000)"

0 Kommentare zu diesem Artikel
122086