1297313

Go!Messenger: Sony macht die PSP zum VoIP-Telefon

24.08.2007 | 08:30 Uhr

Sony und British Telecom haben mit Go!Messenger einen VoIP- und Instant Messaging-Client vorgestellt, der auf der PlayStation Portable (PSP) verbale und schriftliche Kommunikation ermöglicht. Dazu wird die Go!Cam für Videocalls integriert. Anfang 2008 wird der Dienst mit einem Firmware-Update veröffentlicht.

Sony und British Telecom (BT) haben auf der Games Convention das Telefon-Tool Go!Messenger für die PlayStation Portable vorgestellt. Der Client soll VoIP- und Instant-Messaging unterstützen und die verbale und schriftliche Kommunikation im WLAN-Netz ermöglichen. Mit der neuen ansteckbaren PSP-Kamera Go!Cam können auch Videocalls durchgeführt werden.

Nach eigenen Angaben können mit der Software "mehr als 8,5 Millionen PSP-Nutzer in der SCEE-Region [...] miteinander kommunizieren", was darauf schließen lässt, dass der Austausch mit Nutzern in anderen VoIP- und IM-Netzen unmöglich ist. Es sei jedoch eine Windows-Version geplant, die auch eine Kommunikation mit PC-Nutzern ermöglichen soll.

Der Dienst soll Anfang 2008 mit einem Firmware-Update zunächst in Deutschland, UK, Frankreich, Spanien und Italien gestartet werden. Den Kostenpunkt ließen die Anbieter weitgehend offen: so werden Anrufe zu einigen BT-Kunden kostenfrei sein, andere Festnetz- und Mobilfunk-Gespräche hingegen in Rechnung gestellt.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
1297313