1834065

Gmail-App für Android demnächst mit Werbung

30.09.2013 | 12:51 Uhr |

Im Quellcode der neuen Gmail-App für Android wurde ein interessanter Fund gemacht. Beim Lesen von Mails könnten in naher Zukunft Werbebotschaften eingeblendet werden.

Androidpolice hat in der vorab bereits erhältlichen und noch nicht via Google Play verbreiteten APK der Gmail-App 4.6 für Android einen interessanten Fund gemacht. Im Quellcode finden sich Hinweise darauf, dass die Gmail-App künftig Werbebotschaften einblenden wird. Dazu besitzt die neue Version eine neue Bibliothek, die den passenden Namen "ads" trägt. Dem Quellcode zufolge, wird der Anwender die Möglichkeit haben, die angezeigten Werbebotschaften per Fingerdruck zu speichern. Sie landen dann als Mail im Posteingang.

Bisher blendet Google nur in der Desktop-Variante von Gmail Werbung ein und hat die Android-App werbefrei gehalten. Die Gmail-App für Android 4.6 hat aber auch noch einige weitere Neuerungen. In den Kontakten wird der erste Buchstabe des Namens als Bild angezeigt, falls für den betreffenden Kontakt kein echtes Bild hinterlegt worden ist. Bisher wurde hier nur ein leerer Platzhalter angezeigt. Das Prinzip, den ersten Buchstaben des Namens für ein Bild zu verwenden, setzt Google bereits in der Gmail-App in den Postfächern ein.

Weitere Neuerung: Vor dem Versand einer Mail wird Anwender künftig nur noch gefragt, ob er die Mail wirklich mit Klick auf den "Senden"-Button versenden will. Den "Abbrechen"-Button gibt es dagegen nicht mehr. Wer den Versand abbrechen möchte, muss künftig also den "Zurück"-Button von Android drücken.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1834065