Glofiish X650

E-TEN präsentiert neues WM-Smartphone

E-TEN hat im Zuge der CES 2008 ein neues Smartphone vorgestellt. Das Glofiish X650 läuft unter Windows Mobile 6 Professional und verfügt über einen hochauflösenden VGA-Touchscreen. Eine schnelle CPU sorgt für den nötigen Antrieb, leider ist der Speicher etwas schwachbrüstig und auch beim mobilen Datentransfer kann das X650 noch dazulernen.
Glofiish X650: E-TEN präsentiert neues
WM-Smartphone
Vergrößern Glofiish X650: E-TEN präsentiert neues WM-Smartphone
© 2014

Anfang Dezember 2007 hatte die US-Zulassungsbehörde FCC erste Bilder und Daten des Glofiish X650 von E-TEN veröffentlicht , im Rahmen der CES 2008 hat sich der taiwanische Hersteller jetzt offiziell zu dem neuen Smartphone geäußert. Um eines vorweg zu nehmen: Die Veränderungen gegenüber dem X600 sind vor allem technischer Natur, beim Aussehen hat sich nur wenig getan.

Das X650 läuft unter Windows Mobile 6 Professional und wird über einen VGA-Touchscreen mit einer Auflösung von 480x640 Pixeln bedient. Um Anrufe schnell annehmen und beenden zu können, befindet sich unter dem Display eine zusätzliche Tastenreihe samt 5-Wege-Navkey. Für den nötigen Antrieb sorgt ein Samsung-Prozessor mit 500 MHz, das X600 lief mit 400 MHz. Trotz der recht hohen CPU-Leistung könnte vor allem die zeitgleiche Nutzung mehrerer Programme zu Schwierigkeiten führen, mit 64 MB RAM ist der Arbeitsspeicher etwas schwachbrüstig. Die Kapazität des internen Speichers wird mit 256 MB angegeben. Soll das X650 als Musicplayer genutzt werden, empfielt sich eine Speichererweiterung mit microSD-Karten.

Wer häufig in fremden Städten unterwegs ist - egal ob mit dem Auto oder zu Fuß - wird sich über die GPS-Funktion des X650 freuen, die im Zusammenspiel mit dem großen Touchscreen richtig zur Geltung kommt. Unbestätigten Angaben zufolge soll die entsprechende Software von Garmin zur Verfügung gestellt werden, das Kartenmaterial liegt auf einer 512 MB großen Speicherkarten der Verpackung bei. Als Kamera verwendet E-TEN eine 2-Megapixel-Komponente mit einer Auflösung von 1600x1200 Pixeln und Autofokus.

Mit dem X650 kann aber auch telefoniert werden. Laut Hersteller unterstützt das Gerät "woldwide GSM", ein Hinweis auf Quadband-Funktionalität. Für den Datentransfer verbindet es sich lokal via WLAN und Bluetooth mit anderen Geräten, im Mobilfunknetz ist lediglich EDGE möglich. Auch UMTS/HSDPA wurde verzichtet. Das Glofiish X650 soll in den Farben Lila und Schwarz auf dem Markt erscheinen, Verfügbarkeit und Preis sind bisher unbekannt.

powered by AreaMobile

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
19998