171834

GPS-Smartphone mit starkem Akku

Unbestätigten Informationen zufolge wird E-TEN bis Ende 2007 sein Smartphone-Angebot mit dem Glofiish X600 erweitern. Das Modell vereint mobiles Büro und Navigationsgerät. Fehlendes UMTS macht den Download von E-Mails und anderen Dokumenten unterwegs jedoch zu einem Geduldsspiel - lokal sorgt WLAN für Abhilfe.

Ende des Jahres wird E-TEN aller Wahrscheinlichkeit nach sein Angebot um ein nneues Smartphone erweitern. Obwohl vom Hersteller nicht offiziell bestätigt, sind erste Fotos und eine ausführliche Beschreibung des aufgetaucht. Demnach wollen die Taiwaner das Gerät mit vielen Funktionen ausstatten, die für Smartphone-Nutzer interessant sind - bei der Auswahl der Komponenten werden allerdings Abstriche gemacht.

Hauptsache schmal, das ist bei einer Tiefe von 14,7 mm das wesentliche Argument, mit dem das X600 punktet. Doch auch mit Längen- und Breitenmaßen von 107x58 mm liegt das Smartphone noch im Mittelfeld, wenngleich das Gewicht stolze 136 g auf die Waage bringt. Im Vergleich zu den Schwestermodellen M700 und X800 konnten Größe und Gewicht allerdings reduziert werden, dafür verzichtet der Nutzer aber auch auf QWERTY-Tastatur, UMTS oder ein Display mit VGA-Auflösung. Der 2,8 Zoll große Touchscreen löst die 65.536 Farben mit 240x320 Pixeln auf.

Die Office-Funktionalität wird über Windows Mobile 6 Professional angeboten, das von einem 400 Mhz schnellen Samsung-Prozessor angetrieben wird. Darüber hinaus bietet sich das X600 mittels GPS-Empfänger als Navigationsgerät an. Die entsprechende Software wird von Garmin zur Verfügung gestellt, das Kartenmaterial liegt auf einer 512 MB Speicherkarte dem Lieferumfang bei. Mittels TMC können auch Stauinformationen in die Routenberechnung mit einbezogen werden. Auch eine Kamera ist an Board, die Komponente macht Fotos mit einer Auflösung von 2 Megapixeln.

Das Smartphone funkt in allen GSM-Frequenzen, Daten lassen sich via EDGE verschicken. Für lokale Verbindungen stehen Bluetooth 2.0 oder WLAN zur Verfügung. E-TEN hat dem X600 einen 1.530 mAh starken Akku spendiert, der eine Standby-Zeit von bis zu 150 Stunden verspricht, Gespräche lassen sich bis zu 5 Stunden führen. Für etwa 500 Euro soll das ab Dezember 2007 im Handel erscheinen.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
171834